LBS Hauptverwaltung, Innenhöfe und Gartenterrassen

Die Gestaltung von drei mediterranen und einem subtropischen Wintergarten mit einer Gesamtfläche von ca. 1200 m² für einen Büroneubau stellte eine gestalterisch wie technisch anspruchsvolle Aufgabe dar, die in enger Abstimmung zwischen allen Planungsbeteiligten erfolgte. Das neue Gebäude besteht hauptsächlich aus Glas, welches trotz seiner Größe dadurch eine besondere Transparenz und Leichtigkeit ausstrahlt. Unter dieserm gläsernen Mantel, der den besonderen Pflanzenarten ein geeignetes Klima bietet, siedeln sich die vier Gärten mit unterschiedlichen Landschaftsbildern als zentraler Erlebnisraum an. Das jeweilige Gartenthema bindet sich durch gleiche Materialien und Bepflanzung an den Außengarten an und hebt die Grenze zwischen "Innen" und "Außen" auf. Darüber hinaus zeichnet sich durch das einheitliche Material Klarheit und Verbundenheit des Ganzen aus. Ein Beispiel dafür ist der Quarzsandstein, der als bruchrauher Sitzblock, als geschichtete Natursteinmauer, gesägte Schnittplatte oder gebrochener Splitt in der Komposition auftaucht und verschiedene Elemte harmonisch miteinander verbindet. Die Wintergärten sind mit charakteristischen Großgehölzen aus den Subtropen und dem Mittelmeerraum bepflanzt. Sie unterscheiden sich in Räume mit immergrünen Pflanzen und jene mit jahreszeitlichem Blattwechsel mit Duft- und Fruchtaspekten, wie Zitronen- und Feigenbäume. Das Element Wasser taucht in jedem Garten auf und schafft in Form eines Wassertisches, einer Wassersäule oder Felsenquelle durch seinen leisen Klang eine besondere, entspannte Atmosphäre. Besondere Effekte geben kunstvolle Skulpturen aus Holz und Stein und verleihen dem Garten ein geheimnisvolles Aussehen. Der Wandel der Zeit bringt weitere Details in das Material, welche den Garten bereichern und prägen. Die Gärten sind keine reinen Betrachtungsgärten, sondern dienen als Orte für Ruhepausen, beiläufige Treffpunkte und Arbeitsräume. Auszeichnung als attraktivste Firmengärten der Stadt Hannover 2003.
Landschaftsarchitekt
JKL - Junker und Kollegen
Ort
Hannover
Jahr der Fertigstellung
2002