Förderschule und Sporthalle Bornheim

Passivhauskonzept für ideale Lernumgebung
Neubau einer Förderschule des Landesverbands Rheinland mit zugehöriger 1-Feld-Sporthalle in Bornheim. Die Gebäude im Passivhaus-Standard zeichnen sich durch eine sehr gut gedämmte Außenhülle und ein Lüftungskonzept mit Wärmerückgewinnung aus, das exakt auf die Nutzungsbedürfnisse zugeschnitten ist. Die Wärmeversorgung erfolgt in der Schule über einen umweltfreundlichen Pelletkessel, in der Sporthalle wird der Energieträger Gas in Kombination mit einer thermischen Solaranlage auf dem Dach genutzt.
Ort
Bornheim
Jahr der Fertigstellung
2013
Architekt
Heuer Faust Architekten, Aachen

Bauherr
Landschaftsverband Rheinland, Köln