Marktplatz

Teleskopschirm Typ T XXL, Berlin-Köpenick ( Foto © : Hanns Joosten )

Jahrelang Rot sehen – Die Platzgestaltung war Ergebnis eines Architekturwettbewerbes, den das Büro Totopek1 aus Berlin gewann und in dessen Folge MDT mit der Konzeption und Fertigung des Schirms beauftragt wurde. Auf einer Fläche von ca. 1.000 m nimmt der Sonnenschirm die zentrale Rolle auf dem Marktplatz ein. Mit einer Höhe von 8 m und einem Durchmesser von 12 m dient er zwar auch der Verschattung der Marktstände, ist jedoch primär eine skulpturale Landmarke. Die knallrote Farbe soll nach Angaben der Landschaftsarchitekten Assoziationen an „frische Paprika“ wecken, während die grafischen Linien auf dem roten Asphalt die Farbe von Auberginen erhalten haben.

Absolut sichere Statik, vor allem aber eine langlebige, farbechte, licht- und wetterfeste Membran bei Einsatz in jedem Wetter das ganze Jahr hindurch waren die technischen Anforderungen. Das Schirmtextil besteht dazu aus aus einem serienmäßigen PVC-Gewebe mit einem Gewicht von 680 g/m. Es ist in einem Spezialverfahren bedruckt und hält seine kräftige Farbe durch Beimischung spezieller UV Pigmente, so daß die Bewohner auch nach Jahren noch von weiter Ferne rot sehen. Auch das Alugestänge des Schafts und der Segmentfelder ist im gleichen roten Ton lackiert. Das Öffnen und Schließen des Schirms erfolgt über einen im Mast angebrachten Elektromotor mit innenliegendem Spindelantrieb.
Ort
Berlin
Kompetenz MDT
 Teleskopschirm

Landschaftsarchitektur
Topotek1, Berlin

Tags
Landscape, Plazas