Rieteiland House

Wenn Architekten für sich selbst bauen, dann sind sie wahrscheinlich ihre kritischsten Kunden. Hans van Heeswijk hat sich mit seinem Haus auf jeden Fall seinen privaten Wohntraum verwirklicht und das in einer architektonischen Qualität, die Maßstäbe setzt. Modernste Technik begleitet den Traum von Raum und dürfte in seiner Kombination mit KELLER minimal windows® zahllosen Bauherren neue Impulse geben.

Die äußere Struktur ist klar: Der Kubus ist an einer Seite – zum Festland hin – mit perforierten Aluminiumpaneelen verkleidet, von denen sich einige bewegen lassen, um die Fenster dahinter zu erschließen. Die verbleibenden drei Seiten sind KELLER minimal windows® pur, nur unterbrochen von ein paar statischen Streben.

Viel Ausblick impliziert auch viel Einblick, und so schimmert der Kubus nächstens in der Landschaft und gewährt – wenn nicht die Verschattungen geschlossen sind, freien Blick auf die großzügige Architektur. Das dreigeschossige Gebäude spielt mit Lufträumen und macht auf diese Art die ohnehin großzügigen Etagen noch opulenter. Mitten im gläsernen Würfel zieht sich ein holzverschalter Turm durch die Etagen, vom Hauseigentümer liebevoll „magic box“ genannt, der die Technik sowie die privaten Räume wie Badezimmer und Toiletten beherbergt. In der zweiten Etage wurde an einer Ecke eine Dachterrasse ausgespart, sodass man draußen sitzen kann und trotzdem durch die umlaufende Gehäusekante die Gestalt des Kubus perfekt beibehalten wird.

Barrierefreies Bauen – Zeitlose Materialien wie Aluminium, Stahl, Glas, Beton und Holz ergeben einen Mix, der nüchterne Sachlichkeit bewahrt, ohne dabei kühl zu wirken.  Die Ausstrahlung extremer Filigranität und Helligkeit von KELLER minimal windows® ist das Ergebnis der besonderen Aufmerksamkeit für die Wechselwirkung zwischen Glas, (fast) rahmenlosen Fenstern, eleganter Beleuchtung und vorsichtigen architektonischen Abwägungen in Bezug auf den Raum, nach dem Motto: LICHT IST MEHR.  KELLER minimal windows® anspruchsvolles minimalistisches Design schafft helle und fließende Effekte, für große feste und zu öffnende Fenster.

KELLER minimal windows® sind energieeffiziente Schiebefenstersysteme mit hochwärmedämmenden und designstarken Profilen. Jetzt ist es möglich, die gesamte Gebäudehülle konform und gestalterisch harmonierend sowie thermisch optimiert auszustatten. Nach außen ebenso wie nach innen.  Erstklassige Energiebilanz verbunden mit der außerordentlichen Ästhetik von Aluminium und eleganter Optik, clevere Details für den klimatischen Schutz sowie hohe Energiesparpotenziale, das sind die Argumente, die auch Hans van Heeswijk überzeugt haben.
Ort
2012

Tags
Residential, Single Houses