Bibliothek Sobeslav

Gotische Gemäuer und moderne Architektur – auf Burg Rosenberg im südtschechischen Soběslav treffen sie aufeinander: Die im 13. Jahrhundert erbaute Festung erstrahlt heute in neuem Glanz. Architekt Jaromír Kročák stellte sich der Herausforderung, die verfallene Ruine nicht nur in ihrer ursprünglichen Bausubstanz zu bewahren, sondern sie neu zu interpretieren. Die städtische Bibliothek sollte in den ehrwürdigen Burgmauern Einzug halten und das bis dahin vernachlässigte Objekt wieder in das Stadtbild integriert werden.

Ein moderner Glaskorpus fügt sich heute kontrastreich in die traditionelle Burgfassade und lässt den Besucher die Atmosphäre vergangener Zeiten spüren. Leitprinzip der Architekten hinter der Revitalisierung war „Transparenz“. Die historischen Mauern und das imposante Dachgebälk wurden mittels gläserner Wand- und Deckenkonzeption in ein neues Licht gerückt. Der geringe Abstand zwischen Original und Neubau vermittelt dabei den permanenten Eindruck eines Museumsbesuchs. Stellenweise liegt die Fassade sogar gänzlich frei und ermöglicht es dem Besucher, die Geschichte der Burg „hautnah“ zu erleben.

Im Inneren der Bibliothek entfaltet sich durch die Materialkombination von Sichtbeton, Glas und Holz einerseits, sowie dem originalen Steingemäuer andererseits, eine faszinierende Raumwirkung. Unterstützt wird diese durch eine indirekte Beleuchtung. Auch der Bodenbelag fügt sich stimmig in das Gesamtkonzept. DLW Linoleum Marmorette von DLW Flooring in der Farbe rocky brown unterstreicht die ruhige und freundliche Raumwirkung. Die dezente Musterung greift das Farbspiel der rauen Burgfassade auf, ohne dabei allzu präsent zu wirken, und ist gleichzeitig besonders schmutzunempfindlich.
Ort
Sobeslav
2010
Kompetenz DLW Flooring
DLW Linoleum Marmorette rocky brown

Bauherr
Stadt Soběslav

Architekt und Generalplaner
Jaromír Kročák
České Budějovice, CZ

Zusammenarbeit bis zur Baugenehmigung
Jana Rozkopalová, Petr Hornát

Zusammenarbeit bis zum Betriebs-Design
Václav Čihák, Tomáš Fuit

Tags
Educational, Libraries