Praxis

Alterszentrum Hofmatt in Münchenstein

Mehr Licht

Praxis22. November 2016
Von: Thomas Geuder
In Münchenstein haben Oplatek Architekten ein Alterszentrum erweitert, bei dem wissenschaftliche Erkenntnisse der Beleuchtung bei Demenz-Kranken eingesetzt wurden. (Bild: Zuzana Oplatek)
Neurobiologische Erkenntnisse über die Abhängigkeit des Wohlbefindens älterer Menschen von der Lichtversorgung haben bei der Erweiterung des Alterszentrums Hofmatt in Münchenstein von Oplatek Architekten zu einer besonderen Lichtplanung geführt.
Empfangs- und Bürogebäude in Stühlingen

Ein Bau wie ein Eimer

Praxis15. November 2016
Von: Thomas Geuder
«Corporate Architecture im besten Sinne» war das Anliegen von Architekten von Orange BLU beim neuen Empfangs- und Bürogebäude für Sto in Sühlingen. (Bild: Martin Baitinger / Sto)
Corporate Architecture ist für Architekten immer eine besondere Aufgabe, bei der die Firmenphilosophie des Bauherrn ihren Ausdruck finden muss. In Stühlingen haben sich die Architekten von Orange BLU deswegen ganz direkt eines bekannten Arbeitsgeräts bedient.
«The Smile» beim London Design Festival

Laubholzlächeln

Praxis 8. November 2016
Von: Thomas Geuder
Die begehbare Skulptur «The Smile» hat beim London Design Festival die Besucher durch seine Form und seine Räumlichkeit begeistert. (Bild: Dav Stewart)
Auch dieses Jahr hat das London Design Festival wieder viel für Gestaltungsbegeisterte zu bieten gehabt. Eines der Leuchtturmprojekte war «The Smile» im Hof des Chelsea College of Arts, eine 34 m lange Skulptur von Alison Brooks Architects zusammen mit Arup. Wir zeigen Bilder von der Produktion.
Drubba Moments von Ippolito Fleitz Group

Schwarzwälder Lichthimmel

Praxis 2. November 2016
Von: Thomas Geuder
In dem beliebten Reiseziel Titisee-Neustadt im Hochschwarzwald haben die Planer der IF Group zusammen mit dem Lichtplaner Gerd Pfarré einen hochwertigen Verkaufsraum geschaffen. (Bild: Zooey Braun / IF Group)
Titisee-Neustadt im Schwarzwald ist vielen das Sinnbild puren Idylls, anderen die ideale Verbindung von Romantik und Shopping. Für das dort ansässige Traditionsunternehmen «Drubba» hat die IF Group nun einen Uhren-Verkaufsraum gestaltet, mit der Lichtplanung von Gerd Pfarré.
Erweiterungsbau Bündner Kunstmusem

Eigenständiger Partner

Praxis25. Oktober 2016
Von: Thomas Geuder
An der Stelle des sogenannten Sulser-Baus errichteten die Architekten von Barozzi Veiga aus Barcelona einen Erweiterungsbau für das Kunstmuseum in Chur. (Bild: Simon Menges c/o Brigitta Horvat)
In Chur haben die Architekten von Barozzi Veiga aus Barcelona einen Erweiterungsbau für das Kunstmuseum mit starkem Charakter und kompakter Struktur errichtet, der den Spagat zwischen Eigenständigkeit und Verbundenheit schafft.
World Conference Center Bonn

Unvollendetes vollendet

Praxis18. Oktober 2016
Von: Thomas Geuder
Nach fast vier Jahren des Baustopps durften die Architekten von HW+P zusammen mit den Ingenieuren von Inros Lackner das WCCB vollenden. (Bild: Volker Stosberg / HW+P)
Architekten und Planer bauen meist neu oder um, beziehungsweise sanieren in die Jahre gekommenes. Heinle, Wischer und Partner aber hatten es beim WCCB mit einem Bau zu tun, der nicht vollendet wurde und obendrein ohne Bestandspläne fertiggestellt werden sollte.
Wohnhaus am Rebhang in Dielsdorf

Raumoffen

Praxis11. Oktober 2016
Von: Thomas Geuder
In Dielsdorf bei Zürich haben L3P Architekten aus dem benachbarten Regensberg ein Wohnhaus mit nahezu komplett transparenter Fassade erbaut. (Bild: Vito Stallone / Glas Trösch)
Eine Fläche von 5 x 9 m ist nicht viel für die Planung eines Wohnhauses. L3P Architekten ist in Dielsdorf bei Zürich dennoch gelungen, darauf Raum für eine vierköpfige Familie zu schaffen – mit einer Struktur nach der Logik der Weinrebe.
ZOB in Pforzheim

Mit Schwung zum Bus

Praxis 4. Oktober 2016
Von: Thomas Geuder
In Pforzheim haben die Stuttgarter Architekten von Metaraum den neuen ZOB mit amorpher Dachform gestaltet. (Bild: Zooey Braun)
Der Hauptbahnhof Pforzheim, ein geschätztes Beispiel deutscher Nachkriegsarchitektur, hat von Metaraum aus Stuttgart einen neuen Nachbarn erhalten: den Zentralen Omnibusbahnhof. Der übersetzt die Dynamik des Ortes in eine amorphe Dachskulptur.
Umbau und Sanierung des Gerling-Hochauses in Köln

Umgenutzt erhalten

Praxis27. September 2016
Von: Thomas Geuder
In Köln wurde von ksg architekten und stadplaner das Gerling-Hochhaus aus den 1950er-Jahren aufwändig und originalgetreu transformiert. (Bild: Marcus Schwier / ksg)
Mit dem Gerling-Hochhaus in Köln haben kister scheithauer gross architekten ein wichtiges Bauwerk aus den 1950er-Jahren quasi komplett entkleidet und nahezu originalgetreu wieder aufgebaut. Wir zeigen Praxis-Bilder vom Bauprozess und historische Aufnahmen.
Sanierung der Hauptstelle Sparkasse Dieburg zum Passivhaus

Hohe Lebenserwartung

Praxis20. September 2016
Von: Thomas Geuder
Die Hauptstelle der Sparkasse Dieburg in Groß-Umstadt wurde von spa. schmidtploecker architekten in Arbeitsgemeinschaft mit Werner Sobek Frankfurt saniert und als Passivhaus ausgelegt. (Bild: Atelier Altenkirch)
Bankgebäude haben unter Gestaltern oft meist ihren Ruf weg. Dass ein mittlerweile in die Tage gekommenes Gebäude sich architektonisch wie technologisch sinnvoll sanieren lässt, zeigen spa. schmidtploecker architekten in Groß-Umstadt.