Raum – Stadt – Sicherheit?

Gesprächsrunde mit Stefan Kaufmann (Institut für Soziologie und wissenschaftlicher Geschäftsführer des Centre for Security and Society der Universität Freiburg) und Annett Zinsmeister.

Moderation: Katharina Boesch (Kuratorin der Ausstellung, section.a, Wien)

Im Gespräch wird die Frage nach der Zukunft der Sicherheit diskutiert: Vor welchen Formen der Bedrohung müssen wir uns heute schützen? Können gebaute Räume heute noch Schutz bieten oder können Schutzmaßnahmen heute allein auf technologischer Basis funktionieren? Kann die Kunst, die Ästhetik, in derart existentiellen Fragestellungen einen Beitrag leisten?

Prof. Dr. Stefan Kaufmann lehrt am Institut für Soziologie und ist wissenschaftlicher Geschäftsführer des Centre for Security and Society (CSS) der Universität Freiburg, das seit November 2009 die (informations-)technische, juristische, soziologische, ethische und gesellschaftspolitische Sicherheitsforschung bündelt. Aktuell stehen Themen wie innovative Datenschutzlösungen, Privacyforschung, Akzeptanz und Wirtschaftlichkeit von Sicherheitstechnologien sowie ethische, rechtliche und gesellschaftliche Akzeptierbarkeit von Sicherheitspolitik im Vordergrund. Er war Teil des EU-Forschungsprojektes “BESECURE – Best practice Enhancers for Security in Urban Regions“, das sich zum Ziel gesetzt hat, sicherheitspolitischen Entscheidungsträger_innen ein Expertensystem zur Analyse und Bearbeitung von Fragestellungen im Bereich der “Urban Security“ zur Verfügung zu stellen. 2008 bis 2010 vertrat er an der Universität Siegen die Professur für Medientheorie im Fachbereich Medienwissenschaft, übernahm Projektleitungen in der Sicherheitsforschung und ist u.a. am Projekt “Fachdialog Geistes- und Sozialwissenschaften in der zivilen Sicherheitsforschung“ beim Bundesministerium für Bildung und Forschung beteiligt. Neben der Forschung zur zivilen Sicherheit beschäftigt er sich mit der Soziologie von Krieg und Gewalt sowie Kultur- und Techniksoziologie.

Foto © Edward Beierle
Wann
23.02.2017, 19:00 - 22:00
Wo
BNKR
Ungererstraße 158
München
Organisator
BNKR