Vortragsreihe

Women in Architecture

Meldungen, 18. Oktober 2016
Von: Katinka Corts

Women in Architecture: Rozana Montiel, Helena Weber, Melkan Gürsel, Manuelle Gautrand, Sheila Sri Prakash und Annabelle Selldorf

Die Architekturwelt von heute ist immer noch männerdominiert. Eine Vortragsreihe in Tübingen holt Frauen aufs Podest.

Dieses Jahr können deutsche Architektinnen auf 114 Jahre Architekturstudium zurückblicken. Die erste Frau, die zum Studium an der Technischen Hochschule in Hannover zugelassen wurde, war Emilie Winkelmann. Allerdings erreichte sie dies 1902 nur mit einem Trick: sie unterschrieb ihren Antrag, dem sie schon realisierte Projekte beifügen konnte, nur mit E. Winkelmann – und einen Emil zuzulassen war ja kein Problem. Ein Diplom konnte sie freilich nicht erwerben – dies wurde Frauen erst durch preußisch ministeriellen Erlass im Jahr 1909 ermöglicht. 

Heute ist das Geschichte, sehr viele Frauen studieren Architektur. Doch nur wenige bleiben im Beruf, noch weniger in führenden Positionen. Die Zahlen sprechen für sich: Nach dem Bericht des ASCA, Association of Collegiate Schools of Architecture in den USA vom Oktober 2014 studierten 43% Frauen an den amerikanischen Hochschulen, im Beruf haben sie nur noch einen Anteil von 25% oder gar nur mehr 17% mit einem eigenen Büro. In Deutschland betrug der Frauenanteil im WS 2010 sogar 54% und genauso viele machten auch ihren Abschluss – im Übrigen im Schnitt fast ein ganzes Semester schneller als ihre männlichen Kommilitonen. 

«In unserer Vortragsreihe geht es nicht darum, eine feministische Architektur thematisieren zu wollen», schreibt Dr. Ursula Schwitalla zur Veranstaltung. Denn darüber seien sich alle Referentinnen und die Veranstalterin einig: es gibt keine weibliche oder männliche Architektur, es gibt nur gute oder schlechte Architektur! «Dennoch gibt es zu denken, dass Frauen in diesem Beruf immer noch deutlich unterrepräsentiert sind – und da sind wir bei den vielen guten Gründen, einmal nur gute Architektinnen zu Wort kommen zu lassen.»

Architektur Heute – Women in Architecture
jeweils 20:00 Uhr, Kupferbau der Universität Tübingen, Hörsaal 25
melinstraße 8/Hölderlinstraße 5, Eintritt frei

– Manuelle Gautrand, Paris, Frankreich
The City of Tomorrow, a New Challenge
Dienstag, 18. Oktober 2016

– Sheila Sri Prakash, Chennai, Indien
Reciprocity in Design
Dienstag, 8. November 2016

– Rozana Montiel, Mexico City, Mexiko
Building Common-Unity
Donnerstag, 17. November 2016

– Melkan Gürsel, Istanbul, Türkei
Beyond Borders
Dienstag, 17. Januar 2017

– Annabelle Selldorf, New York, USA
Common Ground
Dienstag, 24. Januar 2017

– Helena Weber, Dornbirn, Österreich
Raum : Landschaft
Dienstag, 7. Februar 2017